Motivation

Was mich antreibt

Porträtfoto von Hannes Gräbner

Ich kandidiere für den Bundestag, weil ich die Menschen in meinem Wahlkreis gut vertreten will, und ich mich dafür einsetze, dass die Schere zwischen Arm und Reich nicht weiter auseinander geht. Im Gegenteil: Wir müssen mehr Soziale Gerechtigkeit schaffen.

Ich bin jetzt der Richtige für den Bundestag, weil ich meine Erfahrung als Betriebsratsvorsitzender einbringen kann, z.B. wenn es um die Digitalisierung der Arbeitswelt geht

Besonders wichtig finde ich, dass nicht nur die kleinen Leute die Folgekosten der Corona-Krise bezahlen.

Sozialdemokrat sein heißt für mich, zu wissen, woher ich komme, für wen ich mich einsetze, und wie die Menschen aussehen, für die ich Politik mache. Es heißt für mich auch, mich aktiv für die Demokratie und die europäischen Grundwerte einzusetzen: Freiheit, Gleichheit, Brüderlichkeit.

Folgende politischen Projekte möchte ich vorantreiben: Ich möchte die Vermögenssteuer wieder einführen, den Mindestlohn erhöhen, das Rentenniveau anheben und das Soziale Bürgergeld einführen.